...schöne Ferien!!!

 

Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft wunderschöne und erholsame Ferien!

 

 

 

Željeznicom u Koljnof, Šopron i ponajzad - die dreisprachige Exkursion der 3AP und 4AP

Mitte Juni machten die SchülerInnen der 3AP und 4AP eine Exkursion nach Kópháza und Sopron. Die dreisprachigen Führungen durch die achtjährige Volksschule in Kópháza, das Ethnomemoriale Zentrum sowie das kroatische Kulturzentrum in Sopron waren ebenso interessant wie die Stadtralley im Stadtzentrum. Hier der Exkursionbericht ...

Saving the Arctic regions

Global warming, deforestation, desertification, endangered species, exploitation, rare earth metals und recycling sind nur einige der Schlagwörter, die uns in der 6A im Englischunterricht des 2. Semesters wochenlang begleitet haben. Wichtige Umweltorganisationen wurden von den Schülerinnen analysiert und präsentiert, wobei die Betroffenheit oft groß war, wenn wir mit Hilfe ergreifender Videos die Umweltprobleme unserer Zeit zu verstehen suchten. Alle Schülerinnen der 6A waren sich immer wieder einig, dass dringend Handlungsbedarf besteht und dass jeder Einzelne zur Rettung unserer Natur etwas beitragen kann.

A 3A és a 4A Sopronban járt

Kedves emberek voltak mindenhol.

Óriási izgalomban voltunk a kirándulás előtt.

Percek alatt már Sopronban voltunk.

Horvátul és magyarul is lehetőségünk volt beszélni.

Átszálltunk a kópházi vonatról a sopronira.

Zöld tájak emlékeztettek minket Ausztriára.

Általában nem ismerjük ki magunkat egy nagyobb városban.

Nagyon meglepett minket, hogy az iskola igazgatója három nyelven beszélt egyszerre.

És az emberek segítőkészsége is.

Szép volt a soproni óváros.

Szuper volt a feladatokat megoldani.

Osztályteremben is voltunk.

Pénzt is kellett váltanunk.

Reggel negyed kilenckor indultunk el Sopronkeresztúrról vonattal.

Osztálytársakkal kértünk útbaigazítást.

Németül alig lehetett beszélni.

Bárcsak tovább maradtunk volna.

Az ételek nagyon finomak voltak.

Nagyszerű volt Magyarországra utazni.

Projekttage der letzten Schulwoche am Gymi

2 Tage lang verwandelte sich unser Gymnasium in ein offenes Haus mit viel Musik, Kulinarik, Sport, Sprachen und kreativen Werken. Die SchülerInnen der 1.-6. Klasse konnten ihren Interessen nachgehen und so nebenbei viel Zeit mit ihren MitschülerInnen und LehrerInnen verbringen.

Wir danken allen LehrerInnen für das Kursangebot und wünschen allen SchülerInnen einen schönen Sommer.

Geocaching der 3D und 3E Klasse

Am Freitag, dem 24.06., nahmen 42 Schülerinnen und Schüler der 3D und 3E   am Lehrausgang Geocaching teil. Darunter versteht man eine elektronische Schatzsuche, bei der man mit Hilfe einer App Verstecke aufsuchen kann. Die Schüler/Innen spazierten an diesem besonders heißen Tag gemeinsam mit den Lehrpersonen am Radweg nach Stoob zum Rückhaltebecken, wo die Geocaches versteckt waren. Dort bekamen die Jugendlichen die Aufgabe, die fünf versteckten Caches zu suchen und ebenfalls die zahlreichen Sportübungen auszuprobieren, die im Umfeld des Beckens aufgebaut waren. Die Gruppe, die die meisten Übungen und Caches gefunden hatte, ging als Sieger dieses Geocaching-Tages hervor. Trotz brütender Hitze meisterten die Schüler/Innen bei tropischen Temperaturen den Auftrag mit Bravour. Nach dem Erledigen der Aufgabe gab es für alle noch Speis und Trank, um für den Heimweg gestärkt zu sein. Ein besonderer Dank geht auch an Mag.a Graner und Mag. Krutzler, die mit meiner Wenigkeit diesen Lehrausgang vorbereitet und durchgeführt haben. Ohne die Unterstützung der beiden wäre dieser Event in einer derartigen Form für so viele junge Menschen sicherlich nicht möglich gewesen.